Kontaktzeiten: Montag bis Donnerstag 7:00-16:00 Uhr und Freitag 7:00-13:45 Uhr

telefon03395 7644-0   

 
 
 
Link verschicken   Drucken
 

Teamsportorientierte Private Berufsschule für Wirtschaft & Technik Prignitz

Die Private Berufsschule für Wirtschaft & Technik Prignitz mit teamsportorientierter Ausbildung wurde 2007 gegründet. Sie ist eine Ersatzschule mit den Bildungsgängen zur Vertiefung der Allgemeinbildung und zur Berufsorientierung oder Berufsvorbereitung sowie der Vermittlung des schulischen Teils einer Berufsausbildung nach dem Berufsbildungsgesetz oder der Handwerksordnung.

 

Träger der Privaten Berufsschule ist die Bildungsgesellschaft mbH Pritzwalk, die als regional orientiertes Bildungsunternehmen seit 1991 in der Prignitz und Ostprignitz mit qualitativ hochwertigen Dienstleistungen im Bereich der beruflichen Bildung Jugendlicher und Erwachsener für die Unternehmen tätig ist.

 

Leitbild

Die ausbildende Wirtschaft erwartet von den Partnern der dualen Berufsausbildung, dass sie sich regional- und branchenspezifisch flexibel und differenziert in den Ausbildungsprozess einbringt. Um die Leistungsfähigkeit der Berufsschulen zu steigern, erwarten sie insbesondere eine moderne Ausstattung der Berufsschulen, praxis- und unternehmensnahe Qualifizierung der Berufsschullehrer und eine flexible und innovative Organisation der Berufsschulen.Im Mittelpunkt unserer pädagogischen Arbeit steht die persönliche und berufliche Entwicklung der Schülerinnen und Schüler.

 

Unterstützend dazu realisiert die Bildungsgesellschaft mbH Pritzwalk das Förderangebot des Erwerbs von Schlüsselqualifikationen an die Teilnehmer. Es zielt auf Fähigkeiten, Einstellungen und Strategien fachlicher, körperlicher, physischer oder sozialer Art, die bei der Lösung von spezifischen beruflichen Anforderungen und bei der Aneignung neuer Kompetenzen im Arbeitsalltag von Nutzen sind.

 

Die Fächer integrierende, ganzheitliche und daher effizient organisierte Schule als identifizierbarer Ort der Begegnung mit Wissensaneignung und sportlicher Betätigung wird eine kaum hoch genug einzuschätzende Breitenwirkung in der Region erreichen.

 

Teamsport in seiner Einheit der sportlichen, sozialen und gesundheitlichen Gesichtspunkte stellt für uns eine herausragende Möglichkeit dar, den Aufbau, die Erweiterung und den Nutzen der eigener Ressourcen der Schülerinnen und Schüler zu intensivieren. In einer Atmosphäre des Vertrauens miteinander Lernen und Leben, ein respektvolles Miteinander von SchülerInnen, Eltern und LehrerInnen sowie Verantwortlichkeit für persönliches und schulisches Eigentum gehören zu den Leitlinien unserer Schule.

 

Wir wollen unsere Schülerinnen und Schüler

  • dazu befähigen, aktuelle und zukünftige Anforderungen in Schule, Beruf und Gesellschaft zu bewältigen,
  • zu einem verantwortungsvollen Umgang miteinander qualifizieren,
  • fördern und ermutigen, ihre gestalterischen und kreativen Fähigkeiten zu entwickeln,
  • im Erwerb von persönlichen, sozialen und fachlichen Kompetenzen stärken und
  • für ein Leben auch in anderen Ländern und Kulturen vorbereiten.

 

Wir sind qualifizierte Fachkräfte, die die Schülerinnen und Schüler fachgerecht begleiten, fördern und unterstützen. Wir führen sie durch enge Zusammenarbeit mit Ausbildungsbetrieben, Wissenschaftseinrichtungen sowie berufsständischen Einrichtungen zu ihrem Bildungsziel.

Der Mensch weiß erst dann was er leisten kann, wenn er es versucht.

Ugo Foscolo, eigentlich Nic-colo Foscolo (1778-1827), italienischer Dichter, Romancier und Dramatiker

 

Wir setzen auf Teamsport neben der Fachtheorie!

 

Schulische Ausbildung
  • allgemeinbildende Fächer und Lernfelder
  • fachspezifische Fächer
  • Zusatzmodule
  • Rahmenlehrplan WZM
  • Curricula vermehrter Sport
  • Curricula Zusatzmodule
  • Sportprojekte
Teamsportorientierte Ausbildung
  • Professionelle Trainingskurse in den Teamsportarten:
    Volleyball, Fußball und Basketball
  • Arbeit in/mit Sportvereinen
  • Schulsport laut Rahmenlehrplan

 

Förderung der physischen und psychischen Leistungsfähigkeit,
der Sozialkompetenz und Gesundheitsförderung

 

Ganzheitliche Angebote

Unterstützungsinstrumente über den Lehrplan hinaus

  • moderne technische Ausstattung
  • individuelle Förderung
  • Hausaufgabenhilfe
  • Sportorientierung
  • Jugendwohnheim

 

Zielgruppe

Schulabgänger mit Ausbildungsbetrieb in industriell-technischen Berufen

 

Information zur Schule

Unterbringungsmöglichkeiten können je nach Kapazität bereit gestellt werden.

 

Ansprechpartner in Pritzwalk

Tel.: 03395 709287  - Herr Schneider
Tel.: 03395 764410  - Frau Jürschik

 

E-Mail:


 

 

Charakter der Schule

Ersatzschule zur Vermittlung des schulischen Teils einer Berufsausbildung nach dem Berufsbildungsgesetz oder der Handwerksordnung in den Ausbildungsberufen:

  • Werkzeugmechaniker/-in

• Fachrichtung Stanztechnik

• Fachrichtung Formtechnik

  • Konstruktionsmechaniker/-in

• Fachrichtung Schweißtechnik

• Fachrichtung Stahl- und Metallbau

• Fachrichtung Feinblechtechnik

  • Fachkraft für Metalltechnik

• Fachrichtung Konstruktionstechnik

  • Maschinen- und Anlagenführer/-in

• Fachrichtung Metall- und Kunststofftechnik

 

Beginn: jährlich
Option: perspektivisch werden auch andere Berufe angeboten


Merkmale:

  • lehrplangerechter Unterricht und Entwicklung der körperlichen Fitness
  • eine auf klaren Regeln und Werten basierende Erziehung zur Verantwortung, Selbstständigkeit und zum Teamgeist
  • kein Unterrichtsausfall
  • neueste, modern eingerichtete Unterrichtsräume und technische Kabinette