Kontaktzeiten: Montag bis Donnerstag 7:00-16:00 Uhr und Freitag 7:00-13:45 Uhr

telefon03395 7644-0   

 
 
 
Link verschicken   Drucken
 

Kinder- und Jugendheim

Kinder- und Jugendeinrichtung "Falkennest"

Anschrift und Telefonnummern

 

Kinder- und Jugendeinrichtung „Falkennest“
Zur Hainholzmühle 27
16928 Pritzwalk

 

Telefon: 03395 3000310
Fax: 03395 3000502
E-Mail:

Falkennest

Angebote

 

Intensivgruppe

 

Zielgruppe:
Kinder/ Jugendliche mit starken Auffälligkeiten,
aggressivem oder gewalttätigem Verhalten sowie
Schulverweigerungstendenzen, im Alter von 8-17 Jahren, in Ausnahmefällen ab 5 Jahre.

 

Rechtl. Grundlagen:
§ 27 in Verbindung mit 34,35,35a und 41 SGB VIII

 

Kapazität: 8 Plätze

 

Regelgruppe

 

Zielgruppe:
Die Wohngruppe 2 bietet 9 Kindern/ Jugendlichen ab 8 – 17 Jahren Platz, die Auffälligkeiten im sozialen, emotionalen, kognitiven, sensorischen und motorischen Bereich zeigen.

 

Rechtl. Grundlagen:
§ 27 in Verbindung mit 34 SGB VIII

 

Kapazität: 9 Plätze

 

Kleinkindgruppe

 

Zielgruppe:
Das Angebot richtet sich an Säuglinge und Kinder
im Alter von 0-5 Jahren, insbesondere auch in Geschwisterverbänden. Die Kinder kommen aus
problembelasteten Familien, in denen das Kindes-wohl durch körperliche, geistige oder seelische Vernachlässigung gefährdet ist.

 

Rechtl. Grundlagen:
§ 27 in Verbindung mit 34, 35 SGB VIII
§ 35 a in Ausnahmefällen

 

Kapazität: 6 Plätze

 

Gemeinsame Wohnform für Mutter-Vater-Kind

 

Zielgruppe:
Einen Anspruch auf Hilfe in dieser Wohnform haben Minderjährige und Volljährige,
Schwangere und alleinerziehende Mütter und Väter mit ihren Kindern, die wegen persönlicher, sozialer und materieller Schwierigkeiten für sich und das Kind gezielte Hilfen benötigen, suchen und annehmen wollen.

 

Rechtl. Grundlagen:
§ 27 in Verbindung mit § 34,§ 19 SGB VIII für Jugendliche ab 14 Jahren als „Gemeinsame Wohnform für Mütter/ Väter und Kinder „Heimerziehung“

 

Kapazität: 9 Plätze

 

Verselbstständigungsgruppe

 

Zielgruppe:
Aufgenommen und betreut werden junge Menschen ab 16 Jahren oder/ und junge Volljährige.

  1. die aus einer Heimgruppe herausgewachsen oder gruppenmüde sind und bei denen der allmähliche Übergang in die Selbstständigkeit gestaltet werden muss,
  2. bei denen familiäre Konflikte im Elternhaus einen Verbleib dort erschweren oder unmöglich machen und
  3. die in einer eigenen Wohnung nicht in ausreichendem Maße eigenverantwortlich ihren Lebensalltag in Form von Schule, Ausbildung, sozialen Kontakten, etc. gestalten können.

 

Rechtl. Grundlagen:
§ 27 in Verbindung mit 34 und § 41 SGB VIII

 

Kapazität: 2 Plätze

 

Inobhutnahme

 

Zielgruppe:
Aufgenommen werden Kinder/ Jugendliche von 4 - 17 Jahren, die sich in einer Krisensituation befinden.

 

Rechtl. Grundlagen:
§ 42 SGB VIII Inobhutnahme von Kindern und Jugendlichen

 

Kapazität: 1 Platz

 

Flyer