Kontaktzeiten: Montag bis Donnerstag 7:00-16:00 Uhr und Freitag 7:00-13:45 Uhr

telefon03395 7644-0   

 
 
 
Link verschicken   Drucken
 

Berufsvorbereitung (BvB-Reha)

Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen für Menschen mit speziellem Förderbedarf (BvB-Reha)

 

Wir bereiten Jugendliche in der Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme Reha auf die Aufnahme einer Berufsausbildung oder eines Beschäftigungsverhältnisses vor. Während der elfmonatigen Maßnahme lernst du deine praktischen Fähigkeiten und Stärken genauer kennen. Dabei wollen wir dich individuell fördern und deine beruflichen Handlungskompetenzen stärken, indem du dich in unterschiedlichen Arbeitsfeldern ausprobieren kannst, um dich bei der Berufsfindung zu unterstützen. In den verschiedenen Praktika kannst du Erfahrungen sammeln und eventuell bereits Kontakte zu Ausbildungsbetrieben knüpfen. Unser professionelles Team aus Bildungsbegleitung, Ausbilder/in, Stützlehrer/in und Sozialpädagoge/in fördert und begleitet dich auf dem Weg in die Berufsausbildung und steht dir jederzeit auch bei Fragen und Problemen zur Seite.

 

Zielgruppen:
Dieses Angebot (nach §117 I 1 Nr. 1b SGB III i.V.m. §§ 51, 53 SGB III) richtet sich vornehmlich an Jugendliche und junge Erwachsene ohne berufliche Erstausbildung, die die allgemeine Schulpflicht erfüllt und das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Hierzu zählen insbesondere junge Menschen mit Behinderung, chronischer Erkrankung und fehlender Ausbildungsreife oder Berufseignung, die aufgrund ihrer persönlichen Situation Schwierigkeiten haben, auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt Fuß zu fassen.

 

Angebotene Berufsfelder:

    Metall
•    Dienstleistungen (Hotel / Gaststätte / Hauswirtschaft / Ernährung)

    Lager / Handel (z. Z. nicht aktiv)

    Wirtschaft und Verwaltung (z. Z. nicht aktiv)

    Bau (z. Z. nicht aktiv)

    Holz (z. Z. nicht aktiv)

 

BvB Reha

BvBReha

 

 

Theoretischer und praktischer Unterricht:

Jede Teilnehmerin/ jeder Teilnehmer besucht im Rahmen der BvB-Reha zur Vertiefung der Allgemeinbildung und Berufsorientierung an zwei Tagen pro Woche das Oberstufenzentrum Prignitz, an drei Tagen pro Woche findet die praktische Ausbildung in einem der oben genannten Berufsfelder statt. Innerhalb der BvB-Reha besteht zudem die Möglichkeit, die Berufsbildungsreife (Hauptschulabschluss) zu erwerben.

 

Sprich mit deiner Berufsberatung der Agentur für Arbeit über die BvB-Reha. Diese prüft deine Voraussetzungen und meldet dich bei uns an.
 

Ansprechpartnerin:

Frau Nickel

Telefonnummer: 03395 764452