Kontaktzeiten: Montag bis Donnerstag 7:00-16:00 Uhr und Freitag 7:00-13:45 Uhr

telefon03395 7644-0   

 
 
 
Link verschicken   Drucken
 

Sportunterricht

Der sportlichste Azubi des Schuljahres 2017/18 (MAZ 23.08.2018)

 

Der Beitrag des Faches Sport zum Kompetenzerwerb an unserer Privaten Berufsschule für Wirtschaft und Technik Prignitz

Der Sportunterricht leistet als Lern- und Erfahrungsfeld einen spezifischen, unverzichtbaren Beitrag zur Einlösung des ganzheitlichen Bildungs- und Erziehungsauftrags und trägt somit entscheidend zur Persön-lichkeitsentwicklung bei. Das allgemeine fachliche Ziel eines pädagogisch orientierten Sportunterrichts ist Handlungskompetenz im und durch Sport.

 

Sportunterricht soll dem zunehmenden Bewegungsmangel in der Gesellschaft und den damit einhergehenden Erkrankungen entgegen wirken.Der Sportunterricht ist in sportpraktischer Hinsicht auf eine Steigerung und Vertiefung der koordinativen und konditionellen Fähigkeiten und motorischen Fertigkeiten sowie auf eine Erweiterung des individuellen Bewegungsrepertoires ausgerichtet.

 

Der regelmäßige Sportunterricht findet seit dem Schul- und Ausbildungsjahr 2017/2018 an zwei Tagen in der Woche an zwei verschiedenen Standorten statt. Wie in den letzten Jahren wird die städtische „Quandthalle“ weiterhin jeweils am Donnerstag für den Sportunterricht genutzt. Hier wird uns durch das OSZ Prignitz eingeräumt, uns nicht zur Verfügung stehende Sport- und Spielgeräte in Absprache zu nutzen. Gleichzeitig besteht die Möglichkeit, gemeinsame sportliche Vergleiche durchzuführen.

 

Mit der Übergabe des neuen Sportraums in der ehemaligen Pritzwalker Tuchfabrik wurde die Möglichkeit geschaffen, ein zweites Mal in der Woche den Sportunterricht durchzuführen. Die regelmäßige Nutzung dieser Sporteinrichtung begann am Dienstag den 14.11.2017. An diesem Tag war es die Klasse WZM 17 II (siehe Foto), die als Erste den Sportraum nutzte und bei Stabilisierungsübungen zu sehen ist.

 

Fotos: MAZ 15.11.2017

 

In den wärmeren Jahreszeiten werden alternativ die Sportplatzanlage des FHV Pritzwalk sowie das städtische Schwimmbad im Hainholz genutzt. Hier bestehen die Möglichkeiten Beachvolleyball zu spielen und natürlich zu schwimmen.

 

Der Stoffverteilungsplan an unserer Schule gibt folgende Kompetenzen und Inhalte vor:

65 Stunden wurden nach folgenden Themen gegliedert:

  • Spiele
30 Stunden
  • Leichtathletik
10 Stunden
  • Sporttheorie/Sportgeschichte
5 Stunden
  • Fitness
10 Stunden
  • Schwimmen

10 Stunden

 

Spiele sind zentraler Gegenstand des Unterrichts, da sie dem natürlichen Bewegungsbedürfnis der Auszubildenden in besonderer Weise entgegenkommen. Spiele fördern die Bereitschaft zur Kooperation und Kommunikation und haben einen hohen Freizeitwert. Alle spezifischen Potenzen der Spielsportarten sollen genutzt werden, damit die Auszubildenden ihre soziale Kompetenz (Fairness, Toleranz und Teamgeist ) weiterentwickeln und gleichzeitig ihr psychosoziales Wohlbefinden steigern.

 

Als Spielsportart „ Nr.1“ wird an unserer Schule das Volleyballspiel gelehrt. Alle Elemente des Spiels (oberes und unteres Zuspiel, Annahme, Aufgabe, Angriff, Technik, Taktik) wurden über mehrere Stunden geübt und mit einer Leistungskontrolle abgeschlossen.


In der Leichtathletik wurden folgende Disziplinen bewertet: 100-m-Lauf, Kugelstoßen , Weitsprung , Hochsprung und 3000-m-Lauf. Beim Schwimmen konnten 17 Auszubildende die Normen für ein Schwimmabzeichen erfüllen.

 

Zum Abschluss des 1. Ausbildungsjahres konnten wir sieben mal die Note „1“, sechs mal die Note 2 und fünf mal die Note 3 erteilen.

 

Schulrekorde und Bestleistungen der Auszubildenden der TPBS

 

Leichtathletik
3000 m Denny Kenzler   WZM 07 10:36 min
1000 m Lucas Preidel WZM 12 3:17 min
100m Tobias Lattorf WZM 15 I 10,92 s
Weitsprung Alexander Raasch WZM 07 5,65 m
Hochsprung Richard Leibrandt WZM 07 1,78 m
Kugelstoßen Oliver Schulze KM 08 13,75 m
         
Grundübungen/ Bewegungseigenschaften
Liegestützbeugen Chris Pöpke WZM 13 62
Situps 30s Tim Kolloch WZM 16 I 39
Klimmzüge Tim Kolloch WZM 16 I 23
Medizinballstoßen (5kg) Sven Pahling WZM 12 13,62 m
         
Schwimmen
50 m Tim Lomnitz WZM 07 38,4 s
100 m Alexander Raasch WZM 07 1:31 min
400 m Oliver Schulze KM 08 10:24 min